Im Fokus: Strafrecht und Bußgeldsachen

Arbeitsstrafrecht

Das Rechtsgebiet des Arbeitsstrafrechts ist vielschichtig. Es umfasst sowohl das Ordnungswidrigkeitenrecht, als auch das Strafrecht und richtet sich primär gegen den Arbeitgeber.
Die Rechtsmaterie umfasst insbesondere die Regelungen

  • zur Schwarzarbeit und Abführung von Sozialversichersicherungsbeiträgen
  • Beschäftigung von illegal in der Bundesrepublik lebenden Ausländern
  • zur Arbeitnehmerentsendung und –Überlassung insb. durch sog. Zeitarbeitsfirmen
  • über das Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt
  • und Bezüge zum Insolvenzrecht im Faller drohender, oder eingetretener Zahlungsunfähigkeit
  • zur Zahlung von Mindestlohn

Speziell die strafrechtlichen Regelungen des StGB oder Schwarzarbeitergesetzes sehen empfindliche sowohl Geld- als auch Freiheitsstrafen vor. Im Falle Strafrechtlicher Verfolgung ist es daher ratsam sich so früh wie möglich durch einen Rechtsanwalt beraten zu lassen. Die Rechtsanwälte von hw Rechtsanwälte Hobuß|Wowra sind interdisziplinär sowohl im Bereich des Strafrechts, als auch im Bereich des Arbeitsrechts anwaltlich tätig und ermöglichen Ihnen mithin die bestmögliche Beratung in ihrem konkreten Fall.

Wir freuen uns auf ein erstes vertrauensvolles Gespräch mit Ihnen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
Arbeitsrecht (PDF, 522k)
Teilzeit alles was Recht ist (PDF, 1.032k)
Das Arbeitszeitgesetz (PDF, 445k)
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (PDF, 133k)
Beschäftigung und Entsendung von Unionsbürgern und Unionsbürgerinnen (PDF, 508k)
Mindestlohn in der Pflege (PDF 1.216k)
Praktische Hilfestellungen Antikorruptionsmaßnahmen (PDF, 606k)
Vorschriften für die Erbringung von Dienst und Werkleistungen im Bereich der EU – Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit (PDF, 4.790k)
Starthilfe – der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit (PDF, 4.492k)
Korruption vermeiden (PDF, 87k)
Die Bundeszollverwaltung (PDF, 2.309k)
Das Ordnungswidrigkeitenrecht (PDF, 486k)
Der Mindestlohn – Fakten & Hintergründe (PDF, 1.162k)
Verdacht auf sexuellen Missbrauch (PDF, 1.464k)

zum Seitenanfang