Im Fokus: Strafrecht und Bußgeldsachen

Wirtschaftsstrafrecht

Im Bereich des Strafrechts in Wirtschaftssachen, ist eine Vielzahl von Straftatbeständen von Relevanz. Die Spannbreite reicht von einfachen und besonderen Fällen des Betrugs oder Untreue, über Verstöße gegen das Wertpapierhandelsgesetz, wettbewerbsverzerrende Maßnahmen, bis hin zu den Insolvenz-(Bankrott-)Delikten wie Insolvenzverschleppung oder Beiseiteschaffen von Vermögensbestandteilen in der sog. „Krise“, Verstößen gegen das Kartell- oder Lebensmittelrecht („Gammelfleisch“).

Eine in diesem Rahmen stattfindende Strafverfolgung bringt meist Durchsuchungen von Geschäfts- und Privaträumen, sowie Beschlagnahmen von Dokumenten, Daten, Software oder EDV-Anlagen mit sich. Diese Eingriffe in den Geschäftsbetrieb, können die Arbeits- bzw. sogar die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen, vom Imageschaden nicht zu reden. Häufig beanspruchen die Untersuchungen im Wirtschaftsstrafrecht mehrere Jahre, bis eine rechtskräftige Klärung erfolgt.

Diese Umstände können schwerwiegende Folgen mit sich bringen. Nicht nur für Ihr Unternehmen, sondern auch und vor allem für Ihren persönlichen Lebensbereich. In jedem Fall sollten Sie von Anbeginn von Ihrem Recht Gebrauch machen, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen.

Die Rechtsanwälte von hw Rechtsanwälte Hobuß|Wowra stehen Ihnen im Falle einer gegen Sie oder Ihr Unternehmen geführten Strafverfolgung oder Bußgeldverfahren zur Seite. Wir beraten Sie über mögliche Optionen im Handeln und vertreten Sie gegenüber den Strafverfolgungs- oder Verwaltungsbehörden. Nicht selten wird eine Strafverfolgung hinsichtlich wirtschaftlichen und unternehmerischen Handelns eingeleitet, obwohl sich diese innerhalb von erlaubten Gestaltungsspielräumen bewegen und strafrechtlich keine Relevanz haben. Auch im Falle von strafrechtlich relevanten Aktivitäten beraten wir Sie hinsichtlich Mitteln und Wegen, mit denen Sie zu Ihrem Recht kommen. Auch wirkt sich oftmals eine Vermittlung zwischen Beschuldigten und der Strafverfolgungsbehörde zu Ihren Gunsten aus.

Wir unterstützen Sie in allen Prozesslagen, auch schon vor der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, bis hin zum gerichtlichen Hauptverfahren.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
Arbeitsrecht (PDF, 522k)
Verdacht auf sexuellen Missbrauch (PDF, 1.464k)
Praktische Hilfestellungen Antikorruptionsmaßnahmen (PDF, 606k)
Mindestlohn in der Pflege (PDF 1.216k)
Die Bundeszollverwaltung (PDF, 2.309k)
Beschäftigung und Entsendung von Unionsbürgern und Unionsbürgerinnen (PDF, 508k)
Korruption vermeiden (PDF, 87k)
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (PDF, 133k)
Starthilfe – der erfolgreiche Weg in die Selbstständigkeit (PDF, 4,492k)
Das Arbeitszeitgesetz (PDF, 445k)
Vorschriften für die Erbringung von Dienst- und Werkleistungen im Bereich der EU – Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit (PDF, 4.790k)
Teilzeit, alles was Recht ist (PDF, 1.032k)
Gründerzeiten 13 – Krisenmanagement (PDF, 563k)
Das Ordnungswidrigkeitenrecht (PDF, 486k)
Leitfaden zum Vereinsrecht (PDF, 1.197k)
Regelung zur Integrität (PDF, 509k)

zum Seitenanfang